Az-law.de

Wie bleibt man nach 40 in Form?

Rate this post

Moderne Menschen leben viel länger und genießen ihre Jugend länger, was nicht nur mit biologischen Veränderungen zu tun hat, sondern auch mit der Art, wie sie wahrgenommen werden. Vor nicht allzu langer Zeit galten Menschen über 40 als Damen oder Herren mittleren Alters. Heute sind sie jung und sehen oft jugendlich aus. Gleichzeitig finden aber auch bestimmte Veränderungen in ihrem Körper statt, die nicht zu unterschätzen sind. Zunächst einmal ist es eine natürliche Verlangsamung des Stoffwechsels, die oft die Ursache für eine Gewichtszunahme ist. Das muss aber nicht so sein!

Passen Sie auf sich auf

Der Körper kann nur dann gut funktionieren, auch auf der Ebene des Stoffwechsels und der Nahrungsverdauung, wenn alle seine Bedürfnisse befriedigt werden. Dazu gehören vor allem Schlaf und Ruhe, aber auch die Versorgung mit Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien. Menschen um die 40 arbeiten in der Regel hart, aber es ist wichtig, genug Ruhe zu bekommen. Außerdem brauchen sie mehr Ruhe als z.B. Studenten, die 3 Stunden pro Nacht schlafen können und trotzdem auf Hochtouren arbeiten. Nach dem 40. Lebensjahr regeneriert der Körper etwas langsamer, daher ist es eine gute Idee, Überarbeitung zu vermeiden und 8 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen.

Auch die Ernährung ist sehr wichtig – sie bestimmt weitgehend, ob sich der Stoffwechsel verlangsamt. Um in Form und schlank zu bleiben, müssen Sie auf eine gesunde, leichte Ernährung sowie auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten achten. Wenn sich Ihr Stoffwechsel verlangsamt (was vor allem dann zu beobachten ist, wenn Sport oder Diät keinen Schlankheitseffekt bewirken), können Sie zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, die Ihren Körper in diesem Bereich unterstützen.

Wichtiger Sport

Wer seine ganze Zeit auf dem Sofa verbringt und dazu noch ungesunde Snacks zu sich nimmt, wird unabhängig vom Alter schnell eine deutliche Gewichtszunahme feststellen. Außerdem haben heutzutage Teenager oft mehr Probleme mit Übergewicht als Menschen in ihren 30ern oder 40ern. Ein verlangsamter Stoffwechsel nach 40 ist jedoch eine Tatsache und betrifft sowohl Männer als auch Frauen. Wenn Sie also nicht wollen, dass Ihnen ein „Reifen“ am Bauch wächst, oder es bereits geschehen ist, müssen Sie sich bewegen. Am besten ist es, eine bestimmte Sportart zu betreiben, denn so können Sie nicht nur Übergewicht loswerden, sondern auch in Form bleiben und sich wohlfühlen. Radfahren, Fußball spielen, Tennis oder Aerobic sind ebenfalls wichtige Möglichkeiten, um Stress zu bekämpfen und einen „Reset“ für einen modernen, beschäftigten und gestressten Menschen zu machen. Bewegung ist definitiv die beste Option für Menschen, die sich fragen, wie sie in Form bleiben können, eigentlich in jedem Alter.
Neben gezielten sportlichen Aktivitäten lohnt es sich auch, sich täglich so viel wie möglich zu bewegen.